Heiße Themen Schließen

5 Gründe, warum du beim Wings for Life World Run am 9. Mai mitlaufen musst

Ein paar Tage hast du noch Zeit, um dich beim Wings for Life World Run anzumelden – und es gibt viele gute Gründe, mitzulaufen. Hier sind nur fünf davon!
Noch nicht für den App Run am 9. Mai angemeldet? HIER geht's direkt zur Registrierung!
1. So. Viel. Spaß.
Ex-Skisprung-Ass Thomas Morgenstern läuft den Wings for Life World Run 2020 mit App.

Thomas Morgenstern läuft auch 2021 wieder für die, die es nicht können.

© Philip Platzer / Wings for Life World Run

Frag jeden, der schon einmal teilgenommen hat: Sich gemeinsam mit Tausenden von Menschen weltweit für eine gute Sache zu engagieren, erzeugt eine unglaublich positive Stimmung. Verschiedene Altersgruppen, Nationalitäten und Zeitzonen, gut gelaunte Teams und witzige Kostüme sowie das Wetter als Joker – alle sind Teil der Wings for Life World Run Community. Es ist schwer, sich einen Lauf mit mehr Grinsern pro Kilometer vorzustellen.

2. Das Recht stolz zu sein
Stolzer Finisher – Venicraft mit Medaille.

Stolzer Finisher – Venicraft mit Medaille.

© FEO

Wie oft hat man schon die Chance zu sagen, dass man Teil eines globalen Großereignisses war, ganz zu schweigen von einem Rennen mit Spitzenathleten aus der weltweiten Sportszene? Dein Name wird in der globalen Ergebnisliste für alle sichtbar sein und die App macht es einfach, deine Fotos und Videos zu teilen. Genieße den Ruhm, Baby!

3. Etwas wirklich Gutes tun
David Mzee beim Wings for Life World Run 2020 App Run, am 3. März 2020

David Mzee auf seinem Weg zum neuen Rekord über 467 Meter

© Romina Amato / Red Bull Content Pool

Einerseits setzt du dich mit deiner Teilnahme am Wings for Life World Run für andere ein, denn 100% der Startgelder fließen direkt an die Wings for Life Stiftung, deren Ziel es ist, eine Heilung für Rückenmarksverletzungen zu finden. Auf der anderen Seite tust du auch für dich selbst etwas Gutes, indem du einen Tag an der frischen Luft verbringst, dich bewegst, Spaß hast und dich mit Menschen auf der ganzen Welt verbunden fühlst. Das ist eine wahre Win-Win-Situation!

4. Keine Grenzen
Läuferin mit der Wings for Life World Run App in Österreich.

Starte beim Wings for Life World Run am 9. Mai – mit der App!

© Joerg Mitter for Wings for Life World Run

Bei diesem Rennen gibt es keine festgelegte Ziellinie, also kannst du die Strecke laufen, die du laufen möchtest. Du bestimmst dein Ziel und es gibt sogar einen Goal Calculator, der dir genau sagt, welches Tempo du brauchst, um dein Ziel zu erreichen, bevor die „Ziellinie“ – das Catcher Car – dich einholt.
5. Unendliche Möglichkeiten.
Teilnehmerin läuft mit der neuen Wings for Life World Run App am Wolfgangsee einen Trainingslauf.

Mit der App läufst du für den guten Zweck UND mit Tom Walek im Ohr!

© Philipp Carl Riedl

Mit der Wings for Life World Run App kannst du genau dort laufen, wo du bist. In der Stadt, auf dem Land, in den Bergen, am Strand – schnüre einfach deine Laufschuhe und lege dein Ziel fest. Während du die Aussicht genießt, gibst du all jenen Hoffnung, die von einer Rückenmarksverletzung betroffen sind.

Die Anmeldung für den Wings for Life World Run 2021 ist bis zum Start am Sonntag, 9. Mai, um 13 Uhr MEZ möglich. HIER geht's zur Registrierung!
Ähnliche Nachrichten
  • Wings for Life World Run: Pinzgauer Duell um Österreich-Sieg war hauchdünn
  • Erfolg für Wings for Life Run mit einer Niederlage für Hirscher
  • Wings for Life Run: Weltweit mehr als 184.000 Teilnehmer
  • Wings for Life Run: Salzburgerin schnellste Österreicherin
  • Rückenmarksforschung - Wings for Life World Run: Landjugend sammelt 35.000 €
  • Wings for Life World Run: Laufen für den guten Zweck
  • "Wings for Life"-Run: Um 13 Uhr bewegte sich die Welt
  • Wings for Life Run mit weltweit über 180.000 Teilnehmern
  • Innenministerium: Wings for Life World Run 2021
  • Neuer Teilnehmerrekord beim Wings for Life World Run 2021
  • Wings for Life World Run macht Team-Feeling wieder möglich
Die beliebtesten Nachrichten der Woche