Heiße Themen Schließen

Berlin: Wohnungsbrände in Schöneberg und Weißensee – ein Verletzter

Die Berliner Feuerwehr hat an einem Abend gleich zwei Brände löschen müssen. In Weißensee und in Schöneberg brannten Wohnungen. Eine Person musste ins Krankenhaus.

Die Berliner Feuerwehr hat an einem Abend gleich zwei Brände löschen müssen. In Weißensee und in Schöneberg brannten Wohnungen. Eine Person musste ins Krankenhaus.

In den Berliner Ortsteilen Weißensee und Schöneberg haben am Sonntagabend Wohnungen gebrannt. Bei dem Brand in Weißensee wurde ein Mensch ins Krankenhaus gebracht, wie ein Sprecher der Feuerwehr am Montagmorgen sagte. Demnach konnten beide Brände gelöscht werden, die Ursachen waren zunächst unklar.

Der Brand in Weißensee ereignete sich kurz vor 20 Uhr in der Heinersdorfer Straße. Hier brannten Einrichtungsgegenstände im zweiten Obergeschoss eines dreigeschossigen Wohnhauses. Zum zweiten Brand in Schöneberg rückte die Feuerwehr gegen 21.30 Uhr in die Lindauer Straße aus. Auch in diesem Fall brannten Einrichtungsgegenstände. Verletzt wurde hier niemand.

Ähnliche Nachrichten
  • Wohnungsbrand in Weißensee: ein Bewohner verletzt – BZ Berlin
  • Berlin-Weißensee: Wohnung brennt aus
  • Fuchs friert nach Sturz in Weißensee in Eisdecke fest
  • Fuchs friert nach Sturz in Weißensee in Eisdecke fest
Die beliebtesten Nachrichten der Woche