Heiße Themen Schließen

Formel 1: Verstappen holt sich erste Pole - Untersuchung gegen Vettel

Red-Bull-Pilot Max Verstappen hat sich die erste Pole Position der neuen Formel-1-Saison gesichert. Im Kampf um den ersten Startplatz für den Großen Preis von Bahrain (Sonntag, ab 17 Uhr im LIVETICKER ) ließ der Niederländer Lewis Hamilton im Mercedes

Red-Bull-Pilot Max Verstappen hat sich die erste Pole Position der neuen Formel-1-Saison gesichert. Im Kampf um den ersten Startplatz für den Großen Preis von Bahrain (Sonntag, ab 17 Uhr im LIVETICKER) ließ der Niederländer Lewis Hamilton im Mercedes keine Chance, er verwies den Weltmeister um beinahe vier Zehntelsekunden auf Rang zwei. Dritter wurde Hamiltons Teamkollege Valtteri Bottas.

Sebastian Vettel hatte in seinem ersten Qualifying für Aston Martin indes großes Pech. Auf seiner schnellen Runde wurde er durch gelbe Flaggen ausgebremst, weil sich ein Konkurrent gedreht hatte. Vettel schied damit schon im ersten Abschnitt aus und belegte nur den 18. Rang. Damit lag er einen Platz vor Debütant Mick Schumacher im unterlegenen Haas-Boliden.

"Ich hatte gleich zweimal die gelbe Flagge, da ging dann nichts mehr", sagte Vettel, "was drin gewesen wäre, ist schwer zu sagen, aber eine Sekunde schneller hätte ich wohl sein können." Damit hätte sich Vettel wohl im Bereich der Top 10 bewegt.

Die Rennkommissare sahen allerdings offenbar Hinweise, dass Vettel unter gelber Flagge nicht ausreichend verlangsamt hatte und strengten eine Untersuchung an. Am Sonntagmittag (11.30 Uhr) soll er mit seinem Team Stellung beziehen, eine weitere Rückversetzung in der Startaufstellung wäre möglich.

Schumacher schaffte das, was im Haas möglich war: Er schlug seinen Teamkollegen Nikita Masepin. "Im Endeffekt bin ich recht happy mit dem Resultat", sagte er bei Sky: "Wir wussten, dass nicht viel nach vorne geht. Dennoch waren wir recht nah dran."

Für Verstappen war es die erst vierte Pole Position seiner Karriere und schon die zweite in Folge: Auch beim Saisonfinale im vergangenen Dezember in Abu Dhabi stand er ganz vorne und gewann dann auch das Rennen.

Formel 1 - Qualifying in Bahrain: Ergebnis Rang Fahrer Team Zeit 1 Max Verstappen Red Bull 1:28.997 2 Lewis Hamilton Mercedes 1:29.385 3 Valtteri Bottas Mercedes 1:29.586 4 Charles Leclerc Ferrari 1:29.678 5 Pierre Gasly AlphaTauri 1:29.809 6 Daniel Ricciardo McLaren 1:29.927 7 Lando Norris McLaren 1:29.974 8 Carlos Sainz Ferrari 1:30.215 9 Fernando Alonso Alpine F1 Team 1:30.249 10 Lance Stroll Aston Martin 1:30.601 11 Sergio Perez Red Bull OUT 12 Antonio Giovinazzi Alfa Romeo OUT 13 Yuki Tsunoda AlphaTauri OUT 14 Kimi Räikkönen Alfa Romeo OUT 15 George Russell Williams OUT 16 Esteban Ocon Alpine F1 Team OUT 17 Nicholas Latifi Williams OUT 18 Sebastian Vettel Aston Martin OUT 19 Mick Schumacher Haas F1 OUT 20 Nikita Mazepin Haas F1 OUT Formel 1: Qualifying beim Bahrain GP - Liveticker zum Nachlesen Formel 1 - Qualifying in Bahrain: Auf Wiedersehen

Wir verabschieden uns vom ersten Qualifying in der Saison 2021. Weiter geht morgen mit dem Rennen. Wir sind gespannt, ob Verstappen seinen Platz halten kann oder ob Hamilton im Renntrimm zurückschlägt. Los geht es um 17:00 Uhr. Wir sind auch dann wieder live dabei und wünschen Ihnen noch einen schönen Samstag!

Formel 1 - Qualifying in Bahrain: Deutsche Fahrer früh raus

Alles andere als glücklich dürften die deutschen Fahrer sein. Dass Mick Schumacher in Q1 rausfliegt, damit war aufgrund der Leistung des Haas zu rechnen. Das frühe Ausscheiden von Vettel war indes doch eine Überraschung. Der Heppenheimer hatte im Verkehr festgesteckt und wurde von Gelben Flaggen nach einem Dreher durch Mazepin eingebremst.

Formel 1 - Qualifying in Bahrain: Verstappen wird Favoritenrolle gerecht

Max Verstappen war nach drei Siegen im Training als der große Favorit in das Qualifying gestartet. Zwischenzeitlich hatte es darin so ausgesehen, als könnte ihm Lewis Hamilton doch noch gefährlich werden, letztendlich aber war es mit 0,338 Sekunden ein solider Vorsprung, der zwischen Verstappen und Hamilton lag. ?Wir hatten eine tolle Testwoche, aber das ist keine Garantie?, erklärte Verstappen im anschließenden FIA-Interview. ?Das Auto läuft wirklich toll und das Fahren macht Spaß. Als es darauf ankam, konnten wir performen.?

Formel 1 - Qualifying in Bahrain: Ende Qualifying

Das Qualifying auf dem Bahrain International Circuit ist beendet und alle kommen zurück in die Boxengasse. Hinter den Top 3 findet sich Charles Leclerc wieder. Pierre Gasly wird als Fünfter morgen aus der dritten Startreihe loslegen können. Daniel Ricciardo wird neben ihm stehen. Lando Norris, Carlos Sainz, Fernando Alonso und Lance Stroll komplettieren die Top Ten.

Formel 1 - Qualifying in Bahrain: Neue Bestzeit von Max Verstappen in Q3

Lewis Hamilton liegt für wenige Sekunden auf der ersten Position, doch gegen Max Verstappen kann er nichts ausrichten. Der Niederländer knallt eine 1:28.997 hin und zieht souverän am Briten vorbei. Das sollte die Pole sein, von hinten wird ihm niemand mehr gefährlich werden!

Formel 1 - Qualifying in Bahrain: Gerangel auf den hinteren Plätzen

Solche Bilder kennen wir aus der letzten Saison. Vorne ist relativ viel Platz, hinten aber knubbeln sich die Fahrer und nicht jeder ist glücklich über seine Position im Feld. Beschwerden gab es über Funk unter anderem von Gasy und Norris.

Formel 1 - Qualifying in Bahrain: Der Showdown beginnt!

Der Showdown beginnt und die Fahrer lenken ihre Autos wieder auf die Strecke. Dieses Mal sind alle auf einem frischen Softreifen! Nun wird es spannend, ob jemand sich Verstappen noch schnappen kann oder ob die erste Pole der Saison an die Niederlande geht.

Formel 1 - Qualifying in Bahrain: Es geht zurück an die Box

Für die sieben Fahrer geht es zurück an die Box, um sich auf den finalen Run in Q3 vorzubereiten. Gerade rausgefahren ist hingegen Lance Stoll, der jetzt die leere Strecke nutzen möchte.

Formel 1 - Qualifying in Bahrain: Bottas auf gebrauchten Reifen

Valtteri Bottas liegt nach seinem ersten Run knapp sieben Zehntel hinter Verstappen und auch Welten hinter dem Teamkollegen. Zu seiner Verteidigung muss man aber sagen, dass er auf einem gebrauchten Reifen war. Auch Sainz, Ricciardo und Norris sind auf einem gebrauchten Satz gefahren.

Formel 1 - Qualifying in Bahrain: Neue Bestzeit von Max Verstappen in Q3

Es dauert nicht lange, dann sind die ersten Runs auch schon durch. Mit 1:29.526 Minuten die beste Zeit hingelegt hatte Max Verstappen. Hamilton hat den Kampf um die Pole aber noch nicht verloren gegeben. Er lauert mit 0,023 Minuten hauchdünn hinter Verstappen auf Platz zwei. Gasly ist Dritter.

Formel 1 - Qualifying in Bahrain: Es geht auf die fliegenden Runden

Es geht für die ersten Fahrer auf die fliegende Runde. Daniel Ricciardo macht den Anfang, hinter ihm wird dann Pierre Gasly folgen. Verstappen wird den Abschluss machen. Nicht rausgefahren sind Leclerc, Alonso und Stroll. Hier wird vermutlich dann nur ein Run in Q3 gefahren.

Formel 1 - Qualifying in Bahrain: Es geht schnell auf die Strecke

Für die Fahrer geht es dieses Mal schneller auf die Strecke und natürlich ist jetzt der Softreifen die erste Wahl.

Formel 1 - Qualifying in Bahrain: Q2 beendet

Die letzten Fahrer haben ihre letzten Runden absolviert. Nicht ausgegangen ist das Poker mit zweimal Medium bei Sergio Pérez und Yuki Tsunoda. Beide scheiden aus! Auch für Antonio Giovinazzi, Kimi Räikkönen und George Russell ist das Qualifying jetzt zu Ende.

Formel 1 - Qualifying in Bahrain: Neue Bestzeit von Carlos Sainz in Q2

Von den Ferrari-Fahrern gibt es zum Abschluss von Q2 noch einmal deutliche Verbesserungen. Erst übernimmt Charles Leclerc die Führung, kurz darauf setzt sich Sainz auf die erste Position. Beide waren auf der weichsten Mischung.

Formel 1 - Qualifying in Bahrain: Verbesserung von Pérez

Pérez gelingt die Verbesserung und er setzt sich auf die fünfte Position. Vor ihm findet sich gerade Pierre Gasly ein. Für seinen Teamkollegen wird es derweil eng. Tsunoda wäre als Zwölfter derzeit ausgeschieden.

Formel 1 - Qualifying in Bahrain: Wieder Medium bei AlphaTauri

So schnell möchte AlphaTauri den Start auf dem Medium nicht verlorengeben. Beide Fahrer werden auch im gerade begonnenen zweiten Run auf der mittleren Mischung rausgeschickt.

Formel 1 - Qualifying in Bahrain: Er ist derzeit augeschieden?

Ausgeschieden in Q2 sind momentan die beiden Alfa Romeo-Piloten. Russell sowie Ricciardo und Pérez, die beide noch keine gezeitete Runde auf dem Konto haben.

Formel 1 - Qualifying in Bahrain: Erste Runs sind durch

Die ersten Runs in Q2 sind gefahren und alle Fahrer sind zurück an der Box. Jetzt wird es spannend sein, wer hier noch einmal die Reifenmischung wechselt. AlphaTauri sicherlich, denn Gasly und Tsunoda sind nur auf den Plätzen acht und neun zu finden.

Formel 1 - Qualifying in Bahrain: Gestrichene Zeit für Pérez

Sergio Pérez wird sich seinerseits von seiner ersten Zeit verabschieden müssen. Der neue Teamkollege von Verstappen war in Kurve 4 zu weit neben der Strecke. Kurz darauf wird auch die Zeit von Ricciardo gelöscht. Auch er weit war zu weit rausgefahren.

Formel 1 - Qualifying in Bahrain: Neue Bestzeit von Lewis Hamilton in Q2

Lewis Hamilton kann nachlegen und schiebt sich mit einer 1:30.085 an dem Konkurrenten im Red Bull vorbei. 0,233 Sekunden hatte er Verstappen abgenommen. Bottas ist derzeit Dritter vor Norris und Sainz.

Formel 1 - Qualifying in Bahrain: Neue Bestzeit von Max Verstappen in Q2

Max Verstappen ist schon mit der ersten fliegenden Runde durch und setzt sich mit einer 1:30.318 zunächst einmal an die Spitze. Kann das noch jemand toppen?

Formel 1 - Qualifying in Bahrain: Auch AlphaTauri auf Gelb

Jetzt lenken auch die beiden AlphaTauri-Fahrer ihre Fahrzeuge aus der Box. Und auch hier zeigt sich, dass man es zunächst mit der mittelharten Mischung probieren möchte.

Formel 1 - Qualifying in Bahrain: Die ersten Fahrer sind draußen

Erst möchte niemand den Anfang machen, dann aber gehen die Fahrer schnell nacheinander auf die Strecke. Auf dem Medium versuchen es Verstappen, Hamilton, Ricciardo, Norris, Pérez und auch Bottas. Einzig die AlphaTauri und Russell sind noch an der Box.

Formel 1 - Qualifying in Bahrain: Q2 gestartet

Die Strecke ist wieder freigegeben und nun geht es in Q2 darum, sich einen Platz unter den Top 10 zu sichern. Eine Wiederholung zeigt derweil, dass Carlos Sainz da zum Ende von Q1 richtig Glück hatte. Sein Ferrari war langsamer geworden und auf der Strecke stehengeblieben. "Der Motor ist einfach ausgegangen", meldete er über Funk. Mit Platz 15 rutschte er geradeso noch in Q2 rein.

Formel 1 - Qualifying in Bahrain: Untersuchungen angekündigt

Nur wenige Minuten nach Ende von Q1 gibt die FIA bekannt, dass man sich alle Rundenzeiten, die unter Gelben Flaggen gefahren wurden, noch einmal genau anschauen möchte. Es könnte also im Laufe des Abends durchaus ein paar Strafen geben, sollte jemand unter Gelb zu schnell gewesen sein.

Formel 1 - Qualifying in Bahrain: Q1 beendet

Q1 ist beendet und es gibt eine faustdicke Überraschung: Sebastian Vettel scheidet tatsächlich als 18. aus. "Es gab viel Verkehr", lautet seine Einschätzung über Funk. Neben ihm sind auch Esteban Ocon, Nicholas Latifi, Mick Schumacher und Nikita Mazepin ausgeschieden.

Formel 1 - Qualifying in Bahrain: Gelbe Flagge

Nikita Mazepin legt seinen nächsten Dreher hin und macht damit einigen Fahrern auf der finalen Runde sicherlich das Leben schwer. Es gibt Gelbe Flaggen!

Formel 1 - Qualifying in Bahrain: Drei Fahrer bleiben in der Box

In den letzten Minuten nicht mehr rausgefahren sind drei Piloten. Neben Max Verstappen sind auch die beiden AlphaTauri nicht noch einmal aus der Box gefahren.

Formel 1 - Qualifying in Bahrain: Wer ist aktuell raus?

Noch knapp zwei Minuten verbleiben auf der Uhr. Unter Druck wird in diesen Esteban Ocon sein, der derzeit ausgeschieden ist. auch Latifi, Russell, Mazepin und Schumacher wären derzeit nicht in der nächsten Rund dabei.

Formel 1 - Qualifying in Bahrain: Es geht in die nächsten Runs

Es war nur eine kurze Pause und die ersten Fahrer sind schon wieder auf ihre Outlap. Die meisten haben sich frische Softs aufziehen lassen. Lewis Hamilton ist auf gebrauchten Reifen.

Formel 1 - Qualifying in Bahrain: Alle Fahrer in der Box

Nach den ersten Runs sind die Fahrer geschlossen wieder an die Garagen gefahren. Bisher hat Max Verstappen seine Favoritenrolle bestätigt. Überraschend schnell war Tsunoda. Sebastian Vettel liegt aktuell auf Platz 13, Schumacher ist Letzter.

Formel 1 - Qualifying in Bahrain: Boxenfunk Max Verstappen

Max Verstappen war da ein wenig wild unterwegs. Er kommt in Kurve 2 weit raus und bittet sein Team darum, dass man bei seinem nächsten Besuch in der Box den Unterboden checkt.

Formel 1 - Qualifying in Bahrain: Starker Rookie

Richtig überzeugen kann auch einer der drei Rookies: Yuki Tsunoda lenkt seinen AlphaTauri auf die zweite Position der Ergebnisliste und liegt nur 0,108 Sekunden hinter Verstappen.

Formel 1 - Qualifying in Bahrain: Verstappen setzt die neue Bestzeit

Max Verstappen ist durch und schon ist die Bestzeit von Hamilton wieder dahin. Mit 1:30.499 Minuten schiebt er sich um 0,118 Sekunden an Hamilton vorbei.

Formel 1 - Qualifying in Bahrain: Neue Bestzeit von Lewis Hamilton in Q1

Es geht schnell und bereits eine Minute später ist Norris schon wieder auf Platz sieben durchgereicht worden. Die neue Bestzeit hat Lewis Hamilton mit einer Zeit von 1:30.617 inne. Sergio Pérez ist derzeit Zweiter. Noch nicht durch ist Max Verstappen.

Formel 1 - Qualifying in Bahrain: Neue Bestzeit von Lando Norris in Q1

Lando Norris markiert eine neue Bestzeit in Q1 und ist mit einer 1:31.754 der neue Führende. Da wird aber sicherlich noch einiges folgen. Es gibt einige Sektorenbestzeiten.

Formel 1 - Qualifying in Bahrain: Es wird voll

Nach einem ruhigen Auftakt wird es inzwischen dann richtig voll auf der Strecke. Immer mehr Fahrer kommen auf die Strecke und beginnen ihr Qualifying. Die AlphaTauri lassen sich etwas mehr Zeit, sind inzwischen aber auch auf der Strecke. Schumacher ist seinerseits an die Box abgebogen.

Formel 1 - Qualifying in Bahrain: Schumacher setzt erste Zeit im Q1

Da George Russell seine Runde nicht beendet und an die Box abbiegt, ist es dann Mick Schumacher, der die erste Zeit in Q1 hinbringt. Der Teamkollege hatte derweil so seine Schwierigkeiten auf der Runde. Nach einem Dreher in Kurve 13 ist sein Reifensatz hinüber.

Formel 1 - Qualifying in Bahrain: Es geht auf die schnellen Runden

Während die anderen Fahrer geschlossen noch an der Box stehen, geht es für George Russell auf die erste schnelle Runde in diesem Qualifying. Ihm werden Latifi, Mazepin und Schumacher folgen.

Formel 1 - Qualifying in Bahrain: Start Qualifying

Es ist angerichtet für das erste Qualifying der Saison 2021. In Q1 werden sich nach 18 Minuten fünf Fahrer verabschieden müssen. Als erste auf die Strecke gehen die Williams. Auch Mick Schumacher ist schon unterwegs.

Vor Beginn:

Der Bahrain International Circuit liegt in der Wüste von Sakhir, knapp 40 Minuten von der Hauptstadt Manama entfernt. Designt wurde die Strecke vom bekannten deutschen Architekten Hermann Tilke. Der Kurs bietet insgesamt 15 Kurven - neun rechts und sechs links. Die Streckentemperatur ist auf 35 Grad gesunken.

Vor Beginn:

Mick Schumacher seinerseits wird sicherlich nur um die hinteren Plätze in der Startaufstellung kämpfen können. Mehr gibt der Haas aktuell nicht her. Für ihn muss das Ziel daher sein, zu zeigen, dass er seinen Teamkollegen Mazepin im Griff hat. Eventuell kann er sich ja auch an einem der Williams vorbeischleichen?

Vor Beginn:

Verstappen war der klare Favorit, dahinter aber scheint die Angelegenheit doch relativ offen und insbesondere bei den Mittelfeldteams kann sich niemand sicher sein, dass man morgen aus den Top Ten starten wird. McLaren war Freitag stark, schwächelte aber im 3. Training. Ferrari war auch relativ weit zurück, setzte aber nur den Medium ein. Da ist also noch einiges mehr möglich, als die Ergebnisse des letzten Trainings suggerieren.

Vor Beginn:

Sebastian Vettel fühlt sich in seinem neuen Arbeitsgerät bei Aston Martin noch nicht hundertprozentig wohl und verlor nach einem Defekt bei den Testfahrten einiges an Zeit zum Eingewöhnen. Beim letzten Training kam der Heppenheimer nur auf Platz 14 und so scheint es, dass Q3 gleich ein schwieriges Unterfangen werden könnte. Aber auch für Teamkollege Lance Stroll wird der Weg in Richtung Q3 sicherlich kein Spaziergang.

Vor Beginn:

Schon in den Testfahrten vor zwei Wochen hatte sich angedeutet, dass Mercedes in dieser Saison vielleicht verwundbar sein könnte und auch in den Trainings am Freitag und Samstag zeigte sich, dass dieses Mal ein anderer der heiße Favorit für das Qualifying ist. Max Verstappen konnte alle drei Trainings souverän gewinnen. Aber auch das Schwesternteam von Red Bull präsentiert sich in ausgezeichneter Verfassung. Pierre Gasly beendete das 3. Training vor einigen Stunden als Dritter und sprenge damit das Mercedes-Duo.

Vor Beginn:

In der Saison 2021 gibt es zudem gleich drei Rookies im Feld. Prominentester Zuwachs ist natürlich Mick Schumacher. Der Sohn von Rekordweltmeister Michael Schumacher fährt nach seinem Titel in der Formel 2 bei Haas. Dort hat auch Nikita Mazepin einen Platz gefunden. Dritter Neuling ist der Japaner Yuki Tsunoda, der im AlphaTauri das deutlich schnellere Dienstfahrzeug vorfinden dürfte. Auch in den Fahrerpaarungen der einzelnen Rennställe hat sich in dieser Saison einiges getan. Einzig Mercedes, Williams und Alfa Romeo fahren mit der gleichen Paarung wie 2020.

Vor Beginn:

Die Formel 1 hat in diesem Jahr wieder Großes vor. Trotz Testpflicht, Reisebeschränkungen und Quarantänevorschriften wegen Corona möchte die Rennserie eine Rekordsaison mit 23 Rennen absolvieren. Möglicherweise könnte es aus Sprintrennen geben, fix ist das aber noch nicht. Darüber hinaus finden sich zwei neue Teams in den Listen wieder. Renault heißt nun Alpine F1 und geht nun mit blauer Lackierung an den Start. Aus Racing Point wurde Aston Martin. Die britische Traditionsmarke feiert nach über 60 Jahren Abwesenheit ein Comeback in der Königsklasse. Mit Sebastian Vettel, der neben Lance Stroll fahren wird. 2021 gibt es zudem erstmals den Kostendeckel sowie schwerer Autos und Reglementverschärfungen am Unterboden. Auch DAS ist nun verboten.

Vor Beginn:

Nach den Trainings geht es heute beim Qualifying zum ersten Mal in dieser Saison so richtig zur Sache. Wer sichert sich die erste Startreihe? Wo landen Sebastian Vettel und Mick Schumacher?

Vor Beginn:

Das Qualifying startet um 16 Uhr. Zuvor (13 Uhr) absolvieren die Fahrer noch das 3. und letzte Freie Training auf dem Bahrain International Circuit.

Vor Beginn:

Herzlich willkommen zum Qualifying beim Auftakt-Grand-Prix in Bahrain.

Formel 1 - Das Power Ranking zum Saisonstart 2021: Droht Vettel die nächste Horror-Saison?

1/21

Noch knapp zwei Wochen sind es, bis in Bahrain die Ampeln für den Start in die F1-Saison 2021 ausgehen. Zeit für SPOX, die Hackordnung der Teams zu analysieren und eine Prognose abzugeben. Das Power-Ranking zum Saisonstart.

2/21

Platz 10: HAAS | abgespulte Testkilometer: 2.132 | schnellste Rundenzeit: 1:31.531 | Dass es für die US-Amerikaner kein leichtes Jahr werden wird, war schon im Vorfeld abzusehen. Die Testfahrten unterstreichen dieses Bild jedoch noch einmal deutlich.

3/21

Über eine Sekunde fehlten Haas auf die nächstbeste Rundenzeit, zudem will man laut Teamchef Steiner für 2021 keine Updates am Auto bringen. Mick Schumacher steht eine harte Debütsaison bevor.

4/21

Platz 9: WILLIAMS | abgespulte Testkilometer: 2.019 | schnellste Rundenzeit: 1:30.117 | Trotz eines vielversprechenden Vorjahres und einiger Fortschritte am Auto gibt man sich bei Williams nur wenig optimistisch für 2021.

5/21

Zum einen liegt das an den überschaubaren Testresultaten in Bahrain, zum anderen scheint mit Alfa Romeo ein direkter Konkurrent einen zu großen Schritt gemacht zu haben. Haas sollte man schlagen, für mehr reicht es wohl nicht.

6/21

Platz 8: ALFA ROMEO | abgespulte Testkilometer: 2.284 | schnellste Rundenzeit: 1:29.766 | Das Team aus dem schweizerischen Hinwil ist der vielleicht größte Gewinner der Testfahrten 2021.

7/21

Neben der viertschnellsten Zeit aller Teams sammelte Alfa Romeo auch die meisten Testkilometer (zusammen mit AlphaTauri). Trotz eines Ferrari-Motors im Heck scheint man zum Mittelfeld aufgeschlossen zu haben.

8/21

Platz 7: ASTON MARTIN | abgespulte Testkilometer: 1.699 | schnellste Rundenzeit: 1:30.460 | So hat sich Sebastian Vettel seinen Neuanfang wohl nicht vorgestellt. An allen drei Testtagen hatten die Briten mit der Zuverlässigkeit ihres Boliden zu kämpfen.

9/21

So führt man nicht nur die unrühmliche Pannenliste an, die grünen Boliden absolvierten auch lediglich 314 Runden – die zweitwenigsten nach Mercedes. Beim Thema Speed scheint man nicht auf einem Niveau mit der Spitze zu sein.

10/21

Platz 6: FERRARI | abgespulte Testkilometer: 2.186 | schnellste Rundenzeit: 1:29.611 | Auch bei den diesjährigen Testfahrten bleibt Ferrari schwer zu durchschauen. Zwar sehen abgespulte Kilometer und Speed ordentlich aus, …

11/21

… der italienische Traditionsrennstall neigt bei den Wintertests aber gerne Mal dazu, sein komplettes Pulver zu verschießen. In vier der vergangenen fünf Jahren war man "Testweltmeister", die späteren Saisonausgänge sind allseits bekannt.

12/21

Platz 5: ALPINE | abgespulte Testkilometer: 2.143 | schnellste Rundenzeit: 1:30.318 | Die Franzosen sind nach dem Test schwer einzuschätzen. Die Zuverlässigkeit ist auf jeden Fall da, besonders schnell waren die Zeiten aber nicht.

13/21

Alpine scheint sich jedoch mehr auf den Renntrimm als auf die Performance in einer Runde konzentriert zu haben. Dort stellt ihnen Experte Marc Surer ein "gutes Paket" aus. Mit Fernando Alonso kommt zudem ein Ex-Weltmeister zurück.

14/21

Platz 4: ALPHATAURI | abgespulte Testkilometer: 2.284 | schnellste Rundenzeit: 1:29.053 | Das B-Team von Red Bull ließ am letzten Testtag mit der zweitschnellsten Trainingszeit überhaupt aufhorchen.

15/21

Davon abgesehen spulte man zusammen mit Alfa Romeo die meisten Kilometer ab, weshalb auch die Zuverlässigkeit kein Problem sein sollte. Wenn die großen Teams schwächeln, könnte AlphaTauri für einige Überraschungen gut sein.

16/21

Platz 3: MCLAREN | abgespulte Testkilometer: 1.770 | schnellste Rundenzeit: 1:30.144 | Der Traditionsrennstall hat auch in diesem Jahr den Anspruch zu den Top-3-Teams zu gehören, was angesichts der Tests auch möglich sein sollte.

17/21

Nicht nur stellt man mit Daniel Ricciardo und Lando Norris eine der stärksten Fahrerpaarungen, auch scheinen sich beide schon äußerst wohl im Auto zu fühlen. Norris sprach von einem "sehr guten Auto". Weitere Podiumsplatzierungen sind drin.

18/21

Platz 2: MERCEDES | abgespulte Testkilometer: 1.645 | schnellste Rundenzeit: 1:30.025 | Der Branchenprimus der vergangenen Jahre hatte bei den Testfahrten in Bahrain mit ungewohnt großen Schwierigkeiten zu kämpfen.

19/21

Neben fehlender Zuverlässigkeit hatten Lewis Hamilton und Valtteri Bottas vor allem mit der Abstimmung des W12 Probleme. "Wir sind nicht schnell genug", haderte Hamilton. Stand jetzt muss Mercedes bis zum Start noch nachliefern.

20/21

Platz 1: RED BULL | abgespulte Testkilometer: 1.997 | schnellste Rundenzeit: 1:28.960 | Mit zwei Tagesbestzeiten sowie 369 abgespulten Runden darf sich der Rennstall aus Österreich ohne Frage mit dem Titel "Testweltmeister" schmücken.

21/21

Zudem wurde der teaminternen Nummer eins Max Verstappen mit Sergio Perez ein starker zweiter Fahrer an die Seite gestellt. Red Bull hat derzeit wohl das beste Gesamtpaket, für einen Angriff auf Mercedes scheint man bereit.

Formel 1: Qualifying beim Bahrain GP heute im TV und Livestream

Motorsportfans haben die Möglichkeit, das Qualifying in Bahrain bei Sky live und in voller Länge zu verfolgen. Der Pay-TV-Sender überträgt ab 15.30 Uhr auf dem Sender Sky Sport F1. Es kommentiert Sascha Roos, als Experten im Einsatz sind die ehemaligen Formel-1-Fahrer Ralf Schumacher und Timo Glock.

Auch im Livestream bietet Sky den heutigen Formel-1-Tag an. Wer diesen freischalten möchte, hat dafür zwei Optionen - ein SkyGo-Abonnement oder ein SkyTicket.

In Österreich ist ServusTV für die Übertragung verantwortlich.

Formel 1: Das Fahrerfeld im Überblick Team Fahrer 1 Fahrer 2 Mercedes Lewis Hamilton Valtteri Bottas Red Bull Max Verstappen Sergio Perez McLaren Daniel Ricciardo Lando Norris Aston Martin Sebastian Vettel Lance Stroll Alpine Fernando Alonso Esteban Ocon Ferrari Charles Leclerc Carlos Sainz AlphaTauri Pierre Gasly Yuki Tsunoda Alfa Romeo Kimi Räikkönen Antonio Giovinazzi Haas Mick Schumacher Nikita Mazepin Williams George Russell Nicholas Latifi
Ähnliche Nachrichten
  • F1-Thriller! Verstappen gewinnt nach spätem Überholmanöver - Der Liveticker zum Nachlesen
  • Formel-1-Liveticker: "Undercut" bringt Verstappen an Hamilton vorbei!
  • Wer zeigt / überträgt das Qualifying beim Formel-1-GP von Frankreich heute live im TV und Live-Stream?
  • Formel 1: Rennen beim GP von Frankreich heute live im TV, Live-Stream und Liveticker
  • Formel-1-Liveticker: Mercedes: Darum kam es zum Chassis-Wechsel
  • Formel 1, Qualifying in Frankreich: Max Verstappen holt Pole Position in Le Castellet
  • Formel 1: Bottas neben Hamilton unter Druck - Chassis-Tausch sorgt für Ärger
  • Formel 1: Verstappen sticht Mercedes in Frankreich-Quali aus
  • Formel 1, Baku: Warum Restart und kein Abbruch?
  • Nach Verstappen-Crash in Baku: Wie geht's jetzt in der WM weiter?
  • Formel-1-Fahrernoten: Mr. Perfect kostet Vettel Baku-Sieg
  • Formel 1, Baku: Pressestimmen zu Hamilton, Verstappen, Vettel und Ferrari
  • Formel 1: Rennen beim GP von Aserbaidschan zum Nachlesen im Liveticker
  • Formel 1 - Erkenntnisse zum Aserbaidschan-GP: Vettel streift die letzten Zweifel ab - Hamilton verliert die Nerven im Titelkampf
  • Formel 1: Sebastian Vettel glänzt in Baku - Auferstehung bei Aston Martin
  • Formel-1-Liveticker: Das Qualifying in Monaco jetzt live!
  • Formel 1 LIVE aus Monaco: Das Qualifying JETZT
  • Formel-1-Liveticker: Mick Schumacher startet nicht im Qualifying!
  • Formel 1: Max Verstappen gewinnt 3. Training vor Monaco-GP - Liveticker zum Nachlesen
  • GP von Portugal im Live-Ticker: Rennen - Formel 1: Vettel startet von Platz 10