Stimmen zu Barças 4:0 gegen Valladolid | Koundé: "Es war ein gutes Debüt"

Jules Koundé feierte sein Debüt beim 4:0 des FC Barcelona gegen Real Valladolid. Nach dem Erfolg sprach der Franzose über die Partie und die Wartezeit bis zu seiner Registrierung bei La Liga. Sportdirektor Jordi Cruyff war derweil sehr zufrieden mit dem Auftritt. Die Stimmen zum Spiel.

Nach FC Barcelona 4:0 Real Valladolid: Die Stimmen zum Spiel

Der erste Heimsieg ist geglückt, der FC Barcelona hat Real Valladolid am 3. Spieltag 4:0 geschlagen. So kommentierten die Beteiligten den Heimsieg der Blaugrana – die Stimmen zum Spiel.

Jules Koundé: “Ich bin sehr zufrieden mit dem Sieg. Wir haben kein Gegentor kassiert, was immer wichtig ist. Es war ein gutes Debüt. Ich fühlte mich wohl und hatte ein gutes Gefühl.”

…über seine Wartezeit bis zur Registrierung: “Es lag nicht in meiner Hand, ich konnte nur arbeiten und trainieren, damit ich bereit bin – und das habe ich getan.”

…über seine bevorzugte Position: “Ich habe mich auf beiden Positionen wohl gefühlt. Die Position, die ich bevorzuge – denn da fühle ich mich am wohlsten – ist in der Innenverteidigung.”

Busquets: “Haben ein großartiges Spiel gegen Valladolid gemacht”

Sergio Busquets: “Wir sind sehr engagiert aufgetreten. Wir haben relativ früh das Tor erzielt, und das gibt einem auch mehr Selbstvertrauen. Ich glaube, Valladolid hat nachgelassen, und das haben wir ausgenutzt. Insgesamt haben wir ein großartiges Spiel gemacht. Rayo ging sehr gut drauf, als unsere Innenverteidiger das Spiel aufzubauen versuchten – da hatten wir viel weniger Platz. Heute haben wir im Zentrum mehr Zuspiele an den Mann gebracht. Wenn man auf der Außenbahn Spieler hat, die einem so viel Breite geben, hat man Innen mehr Platz.”

Alejandro Balde: “Ich fühle mich sehr gut, wie ich schon letztes Jahr gesagt habe: es ist ein Traum, hier zu sein und mit den Besten zu spielen. Ich bin dem Trainer dankbar für die Chance, die er mir gibt. Ich fühle mich überall wohl, als Linksverteidiger, als linker Mittelfeldspieler – das spielt keine Rolle.”

Sportdirektor Jordi Cruyff über Koundé: “Er hat zwei Spiele verloren aus den Gründen, die wir alle kennen. Er ist eine sehr gute Neuverpflichtung, wir sind sehr zufrieden damit, ihn im Kader zu haben.”

…über das 4:0 : “Die Mannschaft hat gut reagiert – schon gegen Real Sociedad und auch heute. Wir haben die Ambition, anzugreifen und zu pressen. Das Wichtigste ist, dass wir diesen Hunger haben.”

…über Robert Lewandowski: “Die ganze Welt weiß, dass er ein Torjäger ist. Jeder sieht das, das muss man nicht weiter ausführen. Er ist aber auch eine Person, die uns helfen wird und von uns einfordern wird, besser zu werden.”

Umfrage | Top und Flop bei Barcelonas Sieg gegen Valladolid?

Ähnliche Nachrichten