Heiße Themen Schließen

Kryptowährungen: Ethereum-Kurs steigt erstmals über 3000 Dollar

Die Dominanz des Bitcoins sinkt. Als Grund für den Kursanstieg bei Ethereum sehen Analysten zwei aktuelle Trends in der Kryptobranche.
Symbolmünze der Kryptowährung Ether

Laut Analysten profitiert die Kryptowährung derzeit von verschiedenen Technologie-Trends in der Kryptobranche

(Foto: ddp/Jaap Arriens/Sipa USA)

Die Kryptowährung Ethereum hat am Montag die Marke von 3000 Dollar geknackt. Zu Beginn der Woche stieg die Cyberdevise laut Daten des Analysehauses Coinmarketcap um bis zu acht Prozent auf ein neues Rekordhoch von 3201 Dollar. Der Bitcoin verteuerte sich um gut drei Prozent auf rund 58.500 Dollar.

Ethereum ist nach dem Bitcoin die mit Abstand zweitgrößte Kryptowährung. Die Marktkapitalisierung beträgt mittlerweile rund 364 Milliarden Dollar – fast so viel wie der Börsenwert der Dax-Schwergewichte SAP, Siemens und Allianz zusammengerechnet.

Insgesamt beläuft sich das Ethereum-Plus seit Jahresbeginn damit auf rund 350 Prozent – der Bitcoin hingegen legte im gleichen Zeitraum lediglich um rund 100 Prozent zu. Dadurch verringert sich auch die Dominanz des Bitcoins: Zu Jahresbeginn machte der Wert aller Bitcoins noch rund 70 Prozent der Marktkapitalisierung aller weltweit rund 9500 Kryptowährungen aus. Mittlerweile ist dieser Anteil laut Coinmarketcap auf 47,8 Prozent gesunken. Bei Ether hingegen stieg dieser Wert im selben Zeitraum von gut zehn Prozent auf 15,4 Prozent.

Einige Experten sehen in der Entwicklung erste Anzeichen für eine sogenannte „Alt-Season“, eine Phase, in der „Alt-Coins“ – Kurzform für alternative Kryptowährungen neben dem Bitcoin – großen Aufschwung erfahren.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und per E-Mail benachrichtigt werden.

Laut Naeem Aslam, dem Chef-Marktanalysten des Brokerhauses AvaTrade, betrachteten viele Anleger Ethereum im Vergleich zum Bitcoin als unterbewertet. Die enorme Nachfrage institutioneller Investoren lasse sich unter anderem an der Tatsache ablesen, dass in Kanada bereits zwei börsennotierte Ethereum-Fonds (ETFs) auf dem Markt seien.

Mittelfristig habe die Kryptowährung laut Aslam Luft, um bis auf 5000 Dollar zu steigen, um anschließend die 10.000er Marke ins Visier zu nehmen. Solche Kursentwicklungen sind bei Kryptowährungen keine Seltenheit, wie erst kürzlich die rasant wachsende Beliebtheit der ehemaligen Nischen-Token Dogecoin und SafeMoon zeigte.

Zweitgrößte Kryptowährung profitiert von Trendthemen „DeFi“ und „NFTs“

Zudem profitiere Ethereum von den Trendthemen „DeFi“ und „NFTs“, sagt Analyst Timo Emden von Emden Research. „DeFi“ steht für „Decentralized Finance“, zu Deutsch „ein dezentralisiertes Finanzwesen“, und bezeichnet Finanzanwendungen auf Basis der Blockchain-Technologie. Darunter fallen beispielsweise Kreditgeschäfte oder andere Bankdienstleistungen.

Grafik

„NFT“ steht für Non-fungible tokens, übersetzt etwa „nicht ersetzbare Wertmarken“. Dabei handelt es sich um einzigartige Kryptotoken, die zwar handelbar sind, aber grundsätzlich nicht veränderbar. Damit eignen sie sich als digitale Sammelobjekte, die im Netz und in der Gaming-Gemeinschaft, aber auch in der Kunst immer beliebter werden. Die Anwendungsfälle reichen von Sammelkarten bis hin zum Schutz des Urheberrechts bei Musikstücken.

Da Ether nicht nur digitales Zahlungsmittel ist, sondern Transaktionen an bestimmte Bedingungen geknüpft werden können, eignet es sich besonders gut für DeFi- oder NFT-Geschäfte. Möglich macht das die Ethereum-Blockchain, also die digitale Infrastruktur, über die Ethereum-Transaktionen stattfinden.

Zumindest bei der Marktkapitalisierung liegt der Bitcoin aber noch weit vor Ethereum. Der Wert aller im Umlauf befindlichen digitalen Bitcoin-Münzen beläuft sich auf etwa 1,1 Billionen Dollar – etwa dreimal so viel Ethereum.

Mehr: „Natürlich hasse ich den Bitcoin-Erfolg“ – Warren Buffett und Charlie Munger zeigen sich in Top-Form

Ähnliche Nachrichten
  • Ethereum Kurs: Anleger reißen sich um Ether – die Gründe und Aussichten
  • Ethereum Kurs knackt erstmals 3.000er-Marke: Die Gründe & Aussichten
  • Ethereum-Kurs überspringt erstmals Marke von 3.000 Dollar
Die beliebtesten Nachrichten der Woche